Unser Geheimnis ist das besondere Material aus dem unsere Produkte gefertigt sind.

  • Korkleder ist kein herkömmlicher Kork, wie Sie ihn von Flaschenkorken oder Böden kennen.
  • Es ist ein samtig weicher lederartiger Stoff mit robusten Eigenschaften und jedes Stück ist ein Unikat.

 

Höchste Qualität aus der Mitte

Unser Korkleder wird aus der qualitativ besten Schicht der Korkeichenrinde gewonnen – der Mittelschicht der Rinde. Nur dieser mittlere Teil erfüllt die hohen Anforderungen an Qualität und Feinheit, die Hersteller für unsere edlen Produkte benötigen.

100% Verwertung, keine Rest

Aus den übrigen Schichten der Rinde werden die uns bekannten Alltagsprodukte, wie Flaschenkorken (Innenseite der Rinde) und Bodenbeläge (Außenseite der Rinde) gefertigt. Korkrinde wird also nach der Ernte zu 100% verwendet und weiterverarbeitet, aber nur wenige Prozent davon sind für unser Korkleder geeignet.

Handarbeit die sich lohnt

Das Verfahren zur Gewinnung von Korkleder ist äußerst aufwendig und kostenintensiv. Nicht nur, weil die Korkernte traditionell in Handarbeit erfolgt, sondern auch, weil es eine Reihe an Verarbeitungsschritten benötigt, um daraus Korkleder werden zulassen. So sind die zuvor gewonnenen Stücke der Korkmittelschicht nur ca. 1,5 cm dick und werden zunächst mit einem natürlichen Klebstoff zu großen Platten zusammengefügt. In weiteren Schritten werden von diesen Platten danach dünne, sehr feine Schichten abgetragen und auf ein stoffartiges Trägermaterial aufgetragen. Deshalb wird Korkleder auch manchmal als Korkstoff bezeichnet.

Jedes Stück ein Unikat

Diese besondere Art der Weiterverarbeitung verleiht jeder Charge Korkleder eine besondere und einzigartige Oberfläche. Die unterschiedlichen und von der Natur geprägten Maserungen machen somit jedes Produkt aus unserem Korkleder zu einem unverwechselbaren Unikat für jeden Träger. Für noch mehr Individualität sorgen Drucke auf dem Korkleder oder farbliche Anpassungen der Oberfläche vor der Verarbeitung.