FAQ: Häufige Fragen unserer Kunden zum Thema Kork

Heute wollen wir einige der häufigeren Fragen beantworten, die wir per Mail, Telefon, auf Messen, über Facebook, Instagram, Twitter und vielen anderen Kanälen zum Thema Kork, Korktaschen und Korkpflege erhalten.

FAQs zum Thema Kork, Korktaschen und Korkpflege

1) ICH habe gehört, dass es einen Mangel an Kork gibt?

Eines vorab: Nein, es gibt und gab niemals einen Mangel oder eine Knappheit an Kork! Die Korkindustrie in Portugal ist eine stark regulierte und überwachte Industrie, die eine der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren Portugals darstellt. Das Gerücht, dass der Rohstoff Kork ein knappes Gut ist, entstammt der Weinindustrie. Diese beschloss aus Kostengründen Drehverschlüsse aus Metall bzw. Plastik zu nutzen, an Stelle von Korken aus Naturkork. Aber wie man so schön sagt „Nichts geschieht ohne Grund“ und so war die Korkkrise vor 10 Jahren der Startschuss für eine der größten Diversifikationen, die die gesamte Korkbranche bis heute nachhaltig beeinflusst. Es war Glück im Unglück, dass alle Korkproduzenten riesige Überschüsse an Korkrinde hatten und deshalb kreative Ideen entwickeln mussten, um die Nachhaltigkeit der Industrie zu erhalten. Erst durch diese Not entstand nämlich der ‚Korkstoff‚ bzw. das ‚Korkleder‚.

Übrigens sorgen auch die inzwischen leider jährlichen Brände in Portugal nicht für eine Kork-Knappheit. Korkeichen sind gegen Feuer nämlich weitgehend resistent und nach einem Brand regenerieren sich ca. 90% des Bestandes wieder. Der Grund, warum diese Baumart fast resistent gegen Hitze und Feuer ust, liegt in der besonderen Beschaffenheit des Baumes mit seinen zwei Schichten Rinde. Die erste etwa zwei Zentimeter dicke Rindenschicht verbrennt zwar, aber unmittelbar darunter befindet sich noch eine zweite „Notrinde“, die in Fällen von Brand oder anderen Naturkatastrophen die „Arbeit“ der zerstörten Originalschicht übernimmt.

 

2) Wie verhält sich Kork bezüglich der Haltbarkeit?

Ich beantworte diese Frage gerne mit der Antwort “Fragen Sie meine Schwägerin“! Von ihr kann ich nämlich sagen, dass sie eine regelrechte Taschenmörderin ist. Diese Frau trägt ihre Tasche überall hin, wirft sie auf den Boden, auf den Rücksitz eines Autos, egal wo und egal wie. Im Mai 2015 hat sie eine Tasche aus unserer GRAFITI Line der Marke Montado gekauft und knapp zwei Jahre später sieht die Tasche schöner aus als jemals zuvor, sie wurde im Laufe des Jahres weicher und passte sich ihrem Körper an, genau wie eine hoch qualitative Ledertasche oder ein guter Portwein (den Portugiesen gerne zum Vergleich von vielen Dingen heranziehen). Dies spiegelt in wenigen Worten die wahren Eigenschaften und die natürliche Schönheit von Kork wieder.

Die Eigenschaften von Kork auf einen Blick

 

3) Wie pflegt und reinigt man Kork?

Im Gegensatz zu Leder, ist Kork pflegeleicht. Es ist ein natürliches Material und genau natürlich ist der Reinigungsprozess. Anders als Leder muss Kork nicht regelmäßig eingefettet werden, damit es seine Schönheit behält. Nutzen Sie einfach ein weiches feuchtes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel oder sogar ein sanftes Babyfeuchttuch, reiben Sie damit sanft den Schmutz ab und lassen Sie es an der Luft trocknen.

Wir empfehlen stets den Korkstoff beim ersten Anzeichen von Schmutz sanft zu reinigen. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Tasche und die Struktur und Schönheit des Korks wird optimal erhalten. Sie können für die Reinigung auch unserern speziellen Reinigungsschwamm für Kork benutzen. Diesen nutzt man, zusammen mit ein klein bisschen Wasser, auf die gleiche Weise wie oben beschrieben.

 

4) Sind die Taschen spröde und rau wie ein Korken aus Kork?

Die Vorstellung einer rauen und spröden Tasche aus Kork, die bei Berührung leicht bricht, ist nicht besonders ansprechend und sexy. So kennen wir das Material Kork nämlich überwiegend von diversen Deko- und Haushaltsprodukten, wie Untersetzer, Pinnwände, Brettchen, Obstschalen und vielem mehr.

Daher ist es gut, dass wir Ihnen versichern können, dass genau das Gegenteil der Fall ist! Korkstoff, woraus unsere Taschen und Accessoires gefertigt sind, fühlt sich in der Haptik angenehm weich und samtig an. Ebenso wie Leder ist es glatt und äußerst flexibel.

Lassen Sie uns folgende Analogie benutzen, um Ihnen Kork als Material näher zu bringen: Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich vor ein weiches samtiges Stück Stoff anzufassen, z.B. eine dieser Cordhosen aus den 70ern, die mit ihren weichen Rillen heute wieder voll im Trend sind. So oder so ähnlich müssen Sie sich Korkstoff vorstellen. Es ist in keiner Weise brüchig, spröde oder rau und es splittert auch nicht. Dies liegt an der besonderen Weiterverarbeitung des Materials, bei der zunächst Korkrohlinge speziell verklebt werden, um davon dann dünne Schichten abzutragen. Diese Schichten sind äußerst elastisch und weich und werden danach auf ein ebenso elastisches und weiches Trägermaterial, meistens 100% Baumwolle, aufgetragen. Dadurch erhält man ein sehr geschmeidiges und anschmiegsames Material, dass in seiner Beschaffenheit sehr dem uns allen bekannten Leder ähnelt.

Sie haben mehr Fragen? Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar oder kontaktieren Sie uns. Wie immer erhalten wir sehr gerne E-Mails mit Fragen. Wenn Sie also neugierig auf Kork und dessen besondere Eigenschaften sind, dann schreiben Sie uns einfach. Bis bald 🙂

 

FAQ: Häufige Fragen unserer Kunden zum Thema Kork

6 Gedanken zu „FAQ: Häufige Fragen unserer Kunden zum Thema Kork

    1. Hallo liebe Sophia! Vielen Dank für deine Frage.

      Kurzum: Jein. Kork ist ein natürliches Material, das bei ’ständiger bzw. intensiver‘ Sonneneinstrahlung dazu neigt, heller zu werden. Dies beobachten wir allerdings eher bei Korkböden. Bei Taschen und Rucksäcken hat man im Normalfall keine ’ständige‘ Sonneneinwirkung und der Effekt ist weniger ausgeprägt, fällt nicht auf und kann daher vernachlässig werden.

      Um den Effekt bei Modeartikeln aus Korkstoff also wirklich beobachten zu können, müssen diese sehr intensiv, dauerhaft und direktem Sonnenlist ausgesetzt sein, nur dann bleicht die Korkoberschicht ggf. aus. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass die Tasche nicht über Tage oder Wochen auf dem Balkon in der Sonne liegt 😉

      Im Übrigen lässt sich dieser Effekt auch dadurch reduzieren oder gar ganz vermeiden, wenn man sich für eine farbig behandelte Korktasche entscheidet. Denn die Pigmente der Farbschicht schützen den Korkstoff vor Sonnenlicht. Dabei gilt: Je intensiver der (künstliche) Farbton, desto geringer fällt die Farbveränderung durch Licht aus.

      Ich hoffe dies beantwortet deine Frage und hilft dir bei der Auswahl deiner nächsten Tasche 🙂

      Liebe Grüße,

      Dein Team von KorkAllee.de

  1. Katrin Seifert schreibt:

    Habe eine neue noch sehr steife Korktasche bekommen und möchte sie etwas weicher und auch „speckiger“ haben, vor allem auch den Umhängeriemen, vielleicht können sie mir einen Tipp geben, ich bedanke mich im voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    Katrin Seifert

    1. Liebe Katrin,

      vielen Dank für deine Frage.
      Es gibt dazu eine ganz einfache Antwort: Hab Geduld 🙂

      Kork ist ein natürliches Material, das mit der Zeit und dem Gebrauch noch etwas an Flexibilität und Geschmeidigkeit gewinnt, ohne jedoch seine Formbeständigkeit komplett zu verlieren. Im Prinzip ist es wie mit Leder. Dieses ist am Anfang auch immer etwas steifer und wird mit der Zeit geschmeidiger. So ist es auch mit Kork 🙂

      Wir hoffen, dies hilft dir ein wenig und wir wünschen dir noch ganz viel Freude an der neuen Korktasche <3

      Liebe Grüße,

      Dein Team von KorkAllee.de

  2. Roya schreibt:

    Hallo,
    meine Korktasche aus Portugal blättert an die Ecken und Kanten großflächig ab und ist total trocken und brüchig 🙁
    Die Tasche war kein billiges Exemplar. Was kann ich dagegen unternehmen? Haben Sie einen Pflege Tipp?

    Danke
    Liebe Grüße,
    Roya

    1. Liebe Roya, vielen Dank für deine Nachricht. Das hört sich natürlich nicht so schön an :/

      Es tut uns sehr Leid, dass du gerade so schlechte Erfahrungen mit deiner in Portugal erworbenen Tasche machst. Da die Tasche nicht von uns ist, können wir natürlich nur sehr wenig Rückschlüsse ziehen auf die Qualität des Korkstoffs und auf welchem Trägermaterial und wie dieser aufgebracht wurde.

      Generell ist Korkstoff aber sehr pflegeleicht und unempfindlich. Du solltest bei der Pflege auf gar keinen Fall Reinigungsmittel verwenden, die ätzend sind oder Oberflächen angreifen. Auch Mittel zur Imprägnierung sind unnötig, weil dies die wasserabweisende Oberfläche von Korkstoff gefährden könnte. Normalerweise genügt für die Korkpflege ein Baumwolltuch und ein wenig Wasser. Bei starken Verschmutzungen kann ein sensitives Spülmittel (nicht ätzend oder angreifend) verwendet werden, um eine Korktasche ausreichend zu pflegen.

      Darüber hinaus benötigen Korktaschen lediglich etwas Liebe und regelmäßige Aufmerksamkeit, damit sie lange erhalten bleiben 🙂

      Wir hoffen diese Tipps helfen dir bei der weiteren Pflege deiner Tasche, damit du noch lange etwas davon hast.

      Liebe Grüße,

      Dein Team von KorkAllee.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 19 =